Gebührenverzeichnis BKTD

 

Der Tierhomöopath hat nach §612 Abs. 1 BGB ein Anrecht auf Vergütung seiner Tätigkeit, auch für die Beratung.

1.0  Klassisch homöopathische Erstanamnese120 - 240 €
 

Umfassende Anamneseerhebung nach individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung zur Einleitung einer homöopathischen Behandlung. Die Anamneseerhebung beinhaltet Fallanalyse und Repertorisation mit Gewichtung der charakteristischen psychischen und körperlichen Zeichen des jeweiligen Krankheitsfalles, zur Auffindung des homöopathischen Einzelmittels.

 

 
2.0

Klassisch homöopathische Folgeanamnese

 

 
2.1Folgeanamnese, persönlich (Hausbesuch)70 – 120 €
 

(Alternativ nach zeitlichem Aufwand, siehe Ziffer 3.0)

Umfassende Anamneseerhebung nach individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung zur Auffindung eines homöopathischen Folgemittels. Die Erhebung der Folgeanamnese beinhaltet Fallanalyse und Repertorisation mit Gewichtung der charakteristischen psychischen und körperlichen Zeichen des jeweiligen Krankheitsfalles, zur Auffindung des homöopathischen Folgemittels.

 
2.2Folgeanamnese, telefonisch40 - 85 €
 

(Alternativ nach zeitlichem Aufwand, siehe Ziffer 3.0)

Umfassende Anamneseerhebung nach individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung zur Auffindung eines homöopathischen Folgemittels. Die Erhebung der Folgeanamnese beinhaltet Fallanalyse und Repertorisation mit Gewichtung der charakteristischen psychischen und körperlichen Zeichen des jeweiligen Krankheitsfalles, zur Auffindung des homöopathischen Folgemittels.

 
3.0Beratung - nach Zeitaufwand:70 - 120 € /Std.
4.0

Körperliche Untersuchung

 

10 - 24 €
5.0

Anfahrtskosten je Entfernungskilometer

 

0,50 - 0,70 €
6.0Zuschläge für Wochenend- Feiertags- und Nachteinsätzeab 30% oder Pauschale

Die angegebenen Gebühren stellen einen Rahmen dar, der eine angemessene Honorierung der erbrachten Leistungen des Tierhomöopathen sicherstellt. Sie sind nicht bindend, sondern dienen der Orientierung und können über einen Faktor dem entstandenen Arbeitsaufwand und z.B. den regionalen Gegebenheiten angepasst werden.